Rezepte ohne Fotos??

Vermisst ihr Fotos der Gerichte? Fotos von leckeren Gerichten sind zwar schön anzusehen, aber ich finde, dass sie die Phantasie nicht anregen. Unsere Rezepte sind bewusst ohne Fotos und machen dennoch garantiert Appetit! Denn wir möchten nicht nur eure Lust am Essen anregen, sondern auch eure Phantasie.

Wie du sicher weißt, sehen Fotos von Gerichten immer anders aus als die eigenen Kochergebnisse. Aber warum ist das so? Die besten Kochrezepte sind die, bei denen man seiner eigenen Phantasie freien Lauf lässt! Kochen ist eine Kunst – und wie bei jeder anderen Kunst auch, sollte man sich beim Kochen nicht von Fotos ablenken lassen.

Wir haben alle schon einmal von den sogenannten „Food-Fotos“ gehört. Dabei handelt es sich um Fotos von Gerichten, die so perfekt aussehen, dass man meinen könnte, sie seien nicht echt. Doch was ist, wenn man den selbst gezauberten Gerichten tatsächlich gegenübersitzt und enttäuscht feststellen muss, dass die eigenen Ergebnisse ganz anders aussehen? So eine Entäuschung will man nicht. Die Rezepte können nichts dafür.

Also koche nicht einfach ein Gericht nach Kochbuch und Fotovorlagen, sondern dein Gericht. Es ist völlig egal, ob der Auflauf 4 oder 6 Schichten hat oder die Soße nun eine ganz andere Farbe hat.

Einfach kochen mit allen Sinnen und es gelingt garantiert.

Ob du nun „alter“ Profi bist ..

… oder gerade das vegane Leben anfängst; vegan sein ist ein Abenteuer mit überraschend positiven Auswirkungen.
Veganismus ist eine Ernährungsweise, bei der auf alle tierischen Produkte verzichtet wird. Dies bedeutet, dass neben Fleisch und Fisch auch Eier, Milch und andere Tierprodukte nicht verzehrt werden. Vegane ernähren sich ausschließlich von pflanzlichen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten, Nüssen, Samen und Getreide. Die Gründe für eine vegane Ernährungsweise sind vielfältig. Manche Menschen entscheiden sich aus ökologischen Gründen dafür, da die Produktion von tierischen Lebensmitteln enorme Energie verbrät.

Ich muss gestehen, ich war lange Zeit ein Skeptiker, was die vegane Ernährung angeht. Die ganze Sache kam mir einfach zu „eng“ vor und ich dachte, dass ich damit keinen Spaß haben könnte. Aber ich wurde eines Besseren belehrt! Als ich mich näher mit der Thematik auseinandergesetzt habe, merkte ich schnell, dass es gar nicht so schwer ist, vegan zu leben – und es macht auch noch richtig Spaß! Ich bin jetzt seit etwa einem Jahr vegan und es war die beste Entscheidung, die ich in Sachen Ernährung je getroffen habe. Ich fühle mich wesentlich besser, seit ich auf tierische Produkte verzichtet habe. Auch meine Haut und Haare sind deutlich gesünder geworden.

Und das Beste ist: Ich habe gelernt, wie man lecker vegan kocht! Es gibt so viele tolle vegane Rezepte, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich zuerst kochen soll. Von Curry über Lasagne bis hin zu Brownies – alles ist möglich und schmeckt fantastisch! Ich bin froh, dass ich mich für die vegane Ernährungsweise entschieden habe und kann sie nur jedem empfehlen.

Fange doch doch gleich damit an. Überrasche dich und deine Liebsten und lasse deiner Phantasie freien Lauf.

P.S.: Alle Gerichte sind für 2-4 Personen ausgelegt. Außer Speisen, die gebacken werden. (In ein oder 2 Rezepten hat sich eventuell ein Ei geschmuggelt, gern weglassen oder darüber hinwegsehen 🙂. Und es nicht immer zwingend notwendig, Tofu für alle Gerichte zu verwenden 🙂

Viel Spaß beim Rezepte stöbern

Diese Seiten werden kontinuierlich gefüllt, also immer wieder mal reingucken ..

Ich esse gern …

… und genussvoll. Dabei achte ich darauf, nicht zu viel auf einmal zu nehmen. Lieber etwas öfter kleine Portionen, als einmal groß und dann satt. So kann ich mich langsam an das Essen gewöhnen und den Geschmack richtig genießen. Natürlich ist das nicht immer einfach und manchmal gibt es auch Gerichte, die ich mir einfach nicht entgehen lassen will. Aber ich bin fest entschlossen, mich an meinen Plan zu halten und so genussvoll wie möglich zu essen!