Herzhaftes Bauernbrot

Zutaten

400 g Roggenmehl (Type 997)
400 ml Wasser
80 g Sauerteig

Für den Teig:

400 g Roggenmehl (Type 997)
300 g Weizenmehl (Type 550)
3 gestr. TL Salz
800 g Sauerteig (vorbereiteter Ansatz)
2 g Hefe,
je nach Sauerteigaktivität lauwarmes Wasser
Mehl für die Gärkörbchen

Zubereitung

Für den Sauerteigansatz 400 g Roggenmehl, 400 ml Wasser und den Sauerteig miteinander verrühren und bei Zimmertemperatur über Nacht (ca. 18 – 20 Std.) stehen lassen.
Beide Mehlsorten (400 g Roggen- und 300 g Weizenmehl) vermischen und in die Mitte eine Mulde drücken. Das Salz an den Rand und die Hefe in die Mulde geben.

Lauwarmes Wasser und den Sauerteigansatz in die Mulde hinzufügen.
Alles nun miteinander mit dem Knethaken ca. 10 Minuten verkneten.
Den Teig jetzt 30 Minuten ruhen lassen.

Backen

Den Teig auf die Arbeitsfläche geben und kräftig durchkneten.
In 2 Portionen teilen und diese in bemehlte Gärkörbchen geben.

Nach 60 Minuten das Brot auf ein Backblech geben und in den auf 250°C vorgeheizten Backofen geben. In den ersten 15 Minuten etwa 3 x mit einer fein eingestellten Blumenspitze an die Wände des Backofens spitzen, jedoch nicht auf das Brot.

Die Hitze des Ofens nach 15 Minuten auf 200°C reduzieren und das Brot ca. 60 Minuten fertig backen.
10 Minuten vor Ende der Backzeit den Backofen etwas öffnen (Küchentuch oder Holzlöffel zwischen Tür und Ofen klemmen) und fertig backen.

Das Brot sollte an der Unterseite hohl klingen, wenn man dagegen klopft, dann ist es fertig.
Dieses Rezept reicht für 2 kleine Roggenbrote zu je 750 g.

Tipp: Wenn Sie mögen, können Sie Feta-Käse und/oder Peperoni in eine Teigportion einarbeiten. Selbstverständlich vor dem backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.